Startseite Kanzleiprofil Ansprechpartner Kontaktformular


Mediation / Außergerichtliche Schlichtung


Das außergerichtliche Schlichtungsverfahren wird dazu eingesetzt um einen langwierigen und meist kostenintensiven Rechtsstreit zu vermeiden. Anders als in einem einseitigen Mandatverhältnis wird ein neutraler Vermittler von sämtlichen Beteiligten beauftragt, um einen Konflikt zu lösen.

Als Rechtsanwalt bin ich stets bemüht für meine Mandanten rechtlich optimale Ergebnisse zu erzielen. Dies erfordert oftmals die Vereinbarung einer einvernehmlichen Regelung (Vergleich) und deren rechtlichen Fixierung als Vertrag oder zu Protokoll des Gerichts. Ein Rechtsanwalt ist also schon von Berufswegen mit einer Vielzahl von Konfliktbereichen befasst und hat Routine diese aufzulösen. Die außergerichtliche Schlichtung stellt insoweit einen Teilbereich der anwaltlichen Tätigkeit dar und wird als solche anerkannt.

Der klare Vorteil in der Beauftragung eines Rechtsanwalts als außergerichtlicher Vermittler liegt darin begründet, dass ein Rechtsanwalt weiterhin den Regeln des Berufsrechts unterliegt. Damit wird insbesondere klargestellt, dass der
Rechtsanwalt - auch soweit er als Schlichter tätig wird - der anwaltlichen Verschwiegenheitspflicht unterliegt.

Zu beachten ist, dass im Schlichtungsverfahren anders als bei einem einseitigen Mandatsverhältnis vor allem die Neutralitätspflicht vorherrscht, die mir verbietet, dass in einer Angelegenheit vermittelt wird, in der ich zuvor als Rechtsanwalt befasst war. Nur eine gemeinsame Beauftragung seitens der Konfliktparteien kann zu meiner Tätigkeit als Vermittler führen und gleichzeitig Neutralität und die Einhaltung der Berufsordnung der Rechtsanwälte gewährleisten, die grundsätzlich eine Wahrnehmung widerstreitender Interessen verbietet. Die Kosten der Vermittlung orientieren sich dabei am Rechtsanwaltsvergütungsgesetz, mit der Folge, dass für beide Auftraggeber die anteiligen Kosten vorab genau festgelegt werden können.

Leistung:
Führung eines außergerichtlichen Schlichtungsverfahrens
unter Korrespondenz sämtlicher Beteiligter

Ihre Vorteile:
Frühzeitige Entschärfung der Konfliktsituation
Vermeidung eines Gerichtsverfahrens mit ungewissem Ausgleich
Anwaltlich versierte Fixierung der einvernehmlichen Einigung
ggf. Durchsetzung und Kontrolle des Vereinbarten
Kostenteilung